Joseas R. Helmes

Home / Vita
1963
geboren in Düsseldorf
1983
studiert an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bis 1985
1985
Umzug nach West-Berlin, lebt dort als freischaffender Künstler mit reger Ausstellungstätigkeit und eigener Produzentengalerie
1995
studiert am Institut für Kunst im Kontext an der Hochschule der Künste Berlin bis 1997
1996
Geburt seiner ersten Tochter Lioba
1997
Umzug ins Dorf Senzke in Brandenburg
1998
Geburt seiner zweiten Tochter Wendy
1999
initiiert und leitet das Kunstprojekt „Schloss Senzke“ im dortigen Herrenhaus mit Atelieraufenthalten internationaler Künstler, thematischen Gruppen- und Einzelausstellungen, Jugendkunstprojekten und tausenden von Besuchern bis 2001
2001
arbeitet mit Strafgefangenen in der Sozialtherapeutischen Abteilung der JVA Brandenburg bis heute
2002
Umzug nach Brandenburg an der Havel
2006
Preisträger des Brandenburgischen Kunstpreises
2009
erwirbt ein im 19. Jahrhundert erbautes Atelierhaus in der Brandenburger Neustadt, Beginn der Arbeit an seinen großformatigen Brandenburgischen Landschaften



Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2013
Kunsthalle Osnabrück, „Landschaft nach 2000“,
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Schaustücke“
2011
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Landschaften“
2006
Ausstellungshalle Kavaliershaus Ost, Schloss Neuhardenberg, „Brandenburgischer Kunstpreis“ (Preisträger),
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München, „Malerei der Gegenwart. Zurück zur Figur“
1998
Staatsgalerie Stuttgart, „Schöne neue Welt“
1997
Hochschule der Künste, Berlin, „Sicherheit – Die Inszenierung eines öffentlichen und privaten Gefühls“
1990
NGBK, Berlin, „Endlich“
1989
Galerie Pels-Leusden, Berlin, „Das kleine Format“



Einzelausstellungen (Auswahl):

2016
Kulturhaus der BASF, Schwarzheide, „Sichtkontakt“
2016
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Einblicke“
2008
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Hin zum Menschen“
2005
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Das neue Berlin“
2003
Petrikapelle beim Dom zu Brandenburg, „Himmelsbild“
2002
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Das Chymische Lustgärtlein im Kaufhaus Lafayette“
1999
Schloss Senzke, Mühlenberge, „Salon der schönen Künste“
1998
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Orischa, Erdgeister und Herzensbilder“
1996
Galerie Röver, Nürnberg, „Joseas - Neue Bilder“
1995
Galerie a121 Steiner & Knecht, Thalwil-Zürichsee CH, „Berliner Rinden“,
Kunstverein Kaponier, Vechta, „Joseas - Malerei und Graphik“
1994
Art and Be Galerie, München, „Joseas - Neue Bilder“
1993
Fischer Kunsthandel und Edition, Berlin, „Joseas - Neue Bilder“
1992
Galerie Tittel, Köln „Joseas - Neue Bilder“,
Neue Galerie, Celle, „Joseas“
1990
Galerie Rumpold, Bremen, „Joseas & B. Stapel“
1989
Berliner Panoptikum, Berlin, „Joseas“
1988
Galerie Unisex, Berlin, „Süperfolklore!“
1987
endart, Berlin, „Joseas at endart“







de en